Crailsheimer GeschichtsPunkte

Crailsheimer GeschichtsPunkte

ūüü® In #Crailsheim gibt es viele Orte, welche eine spannende #Geschichte zu erz√§hlen haben.

ūüóĚ Erinnert ihr euch zum Beispiel noch an den #Standort des fr√ľheren Crailsheimer #Galgens oder des „Russenlagers“ #Onolzheim? Oder wart ihr schonmal auf der ehemaligen st√§dtischen #Festwiese im #Eichwald oder an der Burgstelle #Lohr?

‚ĄĻ Viele Hintergr√ľnde geraten in Vergessenheit, wenn man die Geschichten nicht weitererz√§hlen w√ľrde. Dem will ein neues Projekt des Stadtarchivs Crailsheim entgegenwirken: die „Crailsheimer #GeschichtsPunkte“.

ūüĎČ An den ersten zehn Orten stehen bereits kleine Tafeln, die mit Unterst√ľtzung des st√§dtischen Baubetriebshofes und des Ressorts Digitales & Kommunikation gestaltet und aufgestellt wurden. Diese enthalten einen kurzen Text und einen QR-Qode, √ľber den man alle Informationen sowie Abbildungen und Pl√§ne √ľber das Handy abrufen kann.

ūüďĖ Einige Punkte liegen an der Route des in Vorbereitung befindlichen Wanderf√ľhrers Crailsheim. Die ersten zehn Punkte f√ľhren in die Paradeisallee, zum „L√∂wengang“, zum Galgenberg, auf die Festwiese im Eichwald, zum J√ľdischen Friedhof, zum Degenbach, zur Onolzheim, zum Ehrenhain Altenm√ľnster.

Quelle: Stadtverwaltung Crailsheim
Foto: Stadtverwaltung Crailsheim
Fotobeschreibung: J√ľrgen Butz vom Baubetriebshof und Stadtarchivar Folker F√∂rtsch stehen an einem von aktuell zehn ‚ÄěCrailsheimer GeschichtsPunkten‚Äú.

Unsere Region
Rubriksponsor:
@hohenlohe_plus

#newssha #region #damals #cr #stadtcrailsheim