Einzigartige Zeugnisse des Jüdischen Lebens in Schwäbisch Hall

Einzigartige Zeugnisse des Jüdischen Lebens in Schwäbisch Hall

🔥 Nazis zerstörten einen Großteil der jüdischen Gotteshäuser im fränkischen Raum.

🖼 Das Hällisch-Fränkische Museum in Schwäbisch Hall ist im Besitz von zwei einzigartigen Zeugnissen der damaligen Zeit.
Es sind die bemalten Vertäfelungen der Unterlimpurger Synagoge und der „Frauenschul“ in Steinbach.

🗝 Beide Kulträume sind in den Jahren 1738/39, als in Hall und in Steinbach noch Juden lebten, von dem Wandermaler Elieser Sussmann ausgeschmückt worden.

👉 Am kommenden Sonntag, den 8. August 2021, um 14:30 Uhr wird Edith Amthor in einer Führung die Vertäfelungen vorstellen und erklärt die Geschichte der örtlichen Gemeinden.

Quelle: Stadt Schwäbisch Hall
Foto: Stadt Schwäbisch Hall

Lifestyle
Rubriksponsor:
@sha.tv

#newssha #lifestyle #hfm #museum #juden #jüdisch #leben #geschichte #zeugnisse #zeugnis #historisch #wandmalerei #sha #schwäbischhall #schwaebischhall #newssha