Gesundheitsamt kontaktiert i.d.R. keine positiven Personen mehr

Wer seit Ende letzter Woche ein positives #Testergebnis erhält, wird in der Regel nicht mehr vom #Gesundheitsamt kontaktiert. Trotzdem gelten auch weiterhin die jeweiligen #Absonderungspflichten. Wer typische Symptome wie #Fieber, trockenen #Husten oder #Halsschmerzen hat, sollte beim #Hausarzt einen PCR-Test machen lassen und sich in #Quarantäne begeben. 

Landesweit wurde die Vorgehensweise zur #Kontaktpersonenverfolgung geändert. Grund dafür ist, dass die #Gesundheitsämter den Fokus noch stärker auf Ausbruchsgeschehen und den Schutz vulnerabler Gruppen legen sollen. „Wir konzentrieren uns dabei besonders auf Menschen, die trotz einer #Impfung besonders geschützt werden müssen oder bisher noch keine Impfung erhalten konnten. Es geht demnach insbesondere um Infektionen in Alten- und Pflegeheimen, medizinischen Einrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie #Schulen und #Kitas“, erklärt Gesundheitsamtsleiterin Dr. Pascale Welisch. 

„Jetzt ist die Eigenverantwortung jedes Einzelnen gefragt. Vom Gesundheitsamt wurde ein #Merkblatt für den Fall eines positiven Tests erstellt und auch das Land stellt viele Informationen, beispielsweise in Form eines FAQ zur Verfügung. Das Gesundheitsamt bleibt auch weiterhin der Ansprechpartner für Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden und für Einrichtungen, bei denen sich mehrere Personen infiziert haben.“, so Landrat Gerhard Bauer. 

Fragen und Antworten zum Thema Corona und Absonderung unter: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-quarantaene/
Fragen und Antworten zum positiven Test: https://www.lrasha.de/index.php?id=1007&publish%255Bid%255D=1202465&publish%255Bstart%255D

📞 Die Corona-Hotline des Landkreises Schwäbisch Hall ist erreichbar von
Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter 0791 755 7400

Breaking News
Rubriksponsor:
@sha.tv

#newssha #breakingnews #schwäbischhall #sha #landkreischwäbischhall #lksha