Impfwochenende für Kinder – sollten Kinder geimpft werden?

Impfwochenende für Kinder - sollten Kinder geimpft werden?

👧 Am kommenden Wochenende bietet der Landkreis in Wolpertshausen Impfungen für Kinder und Jugendliche im Alter von 12-17 Jahren an.

👨‍⚕️ Dabei werden die Ärzte der Kinderklinik des Haller Diakoneo Diak Klinikums unterstützen.
Auch die Kinderklinik bietet mittlerweile Impfungen während der Amulanz-Sprechzeiten an und die Kinderarztpraxis des MVZ am Klinikum Crailsheim erweitert die Sprechzeiten zur Impfung von Kindern mit dem BioNTech-Vakzin.

💉 Sollten Kinder geimpft werden?
Der Chefarzt der Kinderklinik am Haller Diak, Dr. Andreas Holzinger verweist auf die guten Erfahrungen in anderen Ländern. Der Impfstoff von BioNTech sei gut verträglich und für Kinder ab 12 Jahren von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) zugelassen.
„Ohne Impfung sehe ich kommen, dass im Herbst die Infektion durch die Schulen zieht und Schulen wieder geschlossen werden, obwohl Kinder grundsätzlich nicht schwer krank werden“, befürchtet Prof. Dr. Holzinger.

🤵‍♂️ „Die Entscheidung, sein Kind oder seine Kinder impfen zu lassen, muss natürlich jede Familie für sich selbst treffen“, betont Landrat Bauer. Er ist aber ebenfalls davon überzeugt, dass die Impfung das wirksamste Mittel ist, um nach den Sommerferien trotz Corona-Pandemie in ein möglichst normales Schuljahr starten zu können.

🕞 Damit sich die Eltern gut informieren können werden am 24. und 25. Juli von 9 – 17:30 Uhr zwei Kinderärzte aus der Kinderklinik für Aufklärungsgespräche zur Verfügung stehen.
An beiden Tagen können sich Kinder ohne Voranmeldung im KIZ Wolpertshausen Impfen lassen.

Quelle: Landratsamt Schwäbisch Hall
Foto: Symbolbild

Breaking News

#impfung #kinder #corona #covid #jugend #schwäbischhall #schwaebischhall #sha #cr #crailsheim #wolpertshausen #impfzentrum #diak #diakoneo #kinderklinik #kinderarzt #arzt