Luca App AUS – Baden-Württemberg beendet die Kooperation

Luca App AUS - Baden-Württemberg beendet die Kooperation

😷 Luca App AUS – Baden Württemberg beendet die Kooperation

🗓 Bis Ende März kann die Luca-App noch genutzt werden, danach soll Schluss sein, teilte der #Gesundheitsminister Manne Lucha mit.

👉 Der Grund dafür sei ganz einfach, dass man die Daten der Luca-App nur noch in den seltensten Fällen benötige.

🤵 „Wir werden nun in einem geordneten Verfahren aus der Nutzung der luca-App aussteigen. Der Vertrag mit dem Anbieter culture4life läuft Ende März aus und wird nicht verlängert werden“, so Lucha. „Die Entscheidung vor einem Jahr, die luca-App für die Kontaktpersonennachverfolgung zu nutzen und damit den Menschen mehr Freiraum beispielsweise in Form von Gastro- oder Theaterbesuchen zu ermöglichen, war absolut richtig. Inzwischen hat sich die Pandemielage verändert. Mehr als 70 Prozent der Menschen in Baden-Württemberg sind geimpft, gleichzeitig sind die Inzidenzen durch die Omikron-Variante exponentiell gestiegen, und die Kontaktpersonennachverfolgung der Gesundheitsämter konzentriert sich nunmehr auf gefährdete Gruppen und große Ausbrüche. Dadurch werden die luca-Daten praktisch nicht oder nur in seltenen Ausnahmefällen durch die Gesundheitsämter abgefragt und für deren Ermittlungstätigkeiten herangezogen“

👨‍👩‍👧‍👦 Bis März sollen die Nutzer und Anwender die Möglichkeit haben, sich auf die neue Situation einzustellen. Dann möchte die Landesregierung wieder mit der Corona-Warn-App weiter machen und die Kontaktpersonennachverfolgung dem derzeitigen Pandemiegeschehen anpassen.

ℹ Bis zur endgültigen Änderung der Datenerfassung soll aber beispielsweise in der Gastronomie die Luca App weiter genutzt werden können.

Quelle: Baden-Württemberg.de
Foto: culture4life GmbH

Unsere Region
Rubriksponsor:
@hohenlohe_plus

#bw #badenwürttemberg ##lucaapp #ende #lksha #schwäbischhall #crailsheim #hohenlohe #remsmurrkreis #maintauberkreis