„Notwist“ besucht Schwäbisch Hall für das Landesjazzfestival

🎸 Die zwei Brüder und Köpfe der Indi-Popband „Notwist“ Markus und Michael Acher reisten aus München an, um sich verschiedene Konzertlocations in der Kocherstadt Schwäbisch Hall anzuschauen.

👉 Im Herbst 2022 soll es im Rahmen des Landesjazzfestivals Baden-Württemberg ein Musikprojekt zwischen Pop, Jazz und Experimentellem geben.

🤝 Der Kontakt zu der Band besteht schon lange. An ein Konzert vor gut 30 Jahren erinnert sich Markus Acher zurück: „Einer unserer ganz frühen Auftritte war das.“

👩 Die Kulturbeauftragte der Stadt Schwäbisch Hall, Ute Christine Berger hatte damals den Kontakt zur Band aufgenommen. „Als ich Julian Warner von meiner Begeisterung für The Notwist erzählte, schlug er vor, sie nach Schwäbisch Hall einzuladen. Sie haben spontan zugesagt und möchten 2022 mit einem besonderen Konzept kommen“, so Berger.

🎶 Mit dem neuen Album „Vertigo Days“ stieß die Band bereits auf euphorische Kritik.
„Wie nur wenige deutsche Bands sind die Weilheimer in der Lage, immer wieder neue Ideen zur Popmusik zu verwirklichen. Manchmal ist das Ergebnis nichts weniger als sensationell. Vertigo Days, das erste Album seit sechs Jahren, ist genau das. Ein hypnotischer Trip, mitunter an die großen Zeiten von Can erinnernd, in jeder Sekunde frisch und packend.“
(Andreas Müller im Tagesspiegel)

Quelle: Stadt Schwäbisch Hall
Foto: Kulturbüro Schwäbisch Hall

Lifestyle
Rubriksponsor:
@sha.tv

#notwist #musik #jazz #festival #bw #schwäbischhall #schwaebischhall #sha #newssha #land #landesjazzfestival #2022 #herbst #band

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • Kommentar erstellen