Zusammenhalt in Künzelsau – Unterkunft für Kriegsflüchtende eingerichtet

Zusammenhalt in Künzelsau - Unterkunft für Kriegsflüchtende eingerichtet

Zusammenhalt in Künzelsau – Unterkunft für Kriegsflüchtende eingerichtet

🤝 Über das #Wochenende hat die Landkreisverwaltung des Hohenlohekreises die sich im Standby-Modus befindende Corona-Isolierstation in #Künzelsau zu einer vorübergehenden Unterkunft für #Kriegsflüchtende umfunktioniert. 88 Ukrainer*innen können nun im zweiten Stock des ehemaligen Krankenhausgebäudes #unterkommen. Zudem ist zeitnah eine Erweiterung auf 100 Plätze geplant. Bis jetzt ist die #Unterkunft noch nicht belegt, da dem Hohenlohekreis von Seiten des Landes Baden-Württemberg noch keine Personen offiziell zugewiesen wurden.

🗣 #Landrat Dr. Matthias Neth sagt dazu: „Mein herzlicher Dank geht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hohenloher Krankenhaus gGmbH, Landratsamt sowie Städten und Gemeinden, die am Wochenende rund um die Uhr erreichbar und teilweise sogar im Einsatz waren und dabei bewiesen haben, wie schnell wir handlungsfähig sind. Ganz besonders bedanken möchte ich mich aber beim Ehrenamt: Die Räumlichkeiten wurden in wieder einmal unglaublicher Geschwindigkeit vom THW-Ortsverein Künzelsau unter der Anleitung des Ortsbeauftragten Andreas Schilder und Kreisbrandmeister Torsten Rönisch hergerichtet.“

📑 Das Vorgehen für die kommenden Tage wurde in einer #Lagebesprechung am Sonntag, 6. März 2022, geplant. Es sollen weitere #Gebäude in Hinblick auf die Möglichkeiten zur Unterbringung erkundet und zusätzliche Beschaffungen getätigt werden. Die verfügbaren Plätze sollen die Funktion einer #Erstanlaufstelle für alle Ankommenden übernehmen, die nicht privat unterkommen.

🗣 Heike Schaal, Leiterin des Amts für Ordnung, Zuwanderung und Recht im Landratsamt Hohenlohekreis versichert: „Auch wenn noch nicht absehbar ist, wie viele Ukrainerinnen und Ukrainer in den kommenden Wochen im Hohenlohekreis Schutz suchen werden, ist die Landkreisverwaltung vorbereitet. Wir wissen im Moment von zwei Gemeinden im Raum Öhringen, in denen erste Kriegsflüchtende aus der Ukraine angekommen sind. In den nächsten Tagen werden wir erste verlässliche Zahlen nennen können.“

Quelle: Landratsamt Hohenlohekreis
Foto: Archiv

Unsere Region
Rubriksponsor:
@hohenlohe_plus

#hohenlohe #news #nachrichten #unsereregion #regionalenachrichten #meldungen #wissen #onlinenews #onlinenachrichten #info #information #instanews #newssha #schwäbischhall #lksha #landkreisschwäbischhall #hohenlohe #hohenloherregion #regionhohenlohe